Bücher - Biografien

Im Irdischen das Himmlische

Luther und Bach in Mitteldeutschland
Ihre Lebenszeiten liegen 200 Jahre auseinander, und doch stehen sie in enger Verbindung: Martin Luther und Johann Sebastian Bach. Beiden ist die Liebe zur Musik als die Verbindung von Irdischem und Himmlischem gemeinsam. Während Luthers Stärke die Worte waren, lag Bachs Genie vor allem in der Musik. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Worte des bekannten Reformators Luther von Bach, dem großen Kirchenmusiker, in Töne gefasst wurden.

Diesem Grundgedanken spürt die Dokumentation Im Irdischen das Himmlische nach und führt dabei an verschiedene Wirkungsstätten von Luther und Bach: nach Eisenach, Erfurt, Arnstadt, Mühlhausen, Wittenberg, Weimar, Köthen, Leipzig und natürlich auf die Wartburg. Auf dieser Reise durch Mitteldeutschland beleuchtet der Film eindrucksvoll das Leben der beiden großen Männer unter biografischen, touristischen und immer wieder auch musikalischen Blickwinkeln. Über historische Stätten und die zeitlose Sprache der Musik wird hier ein besonderer Zugang zu den faszinierenden Lebensgeschichten von Luther und Bach geschaffen. So präsentieren z.B. der Leipziger Thomanerchor und sein Dirigent verschiedene
Kantaten Bachs. Musikprofessor Johannes Schilling gibt Gedanken zur Verbindung der Lutherschen Worte mit der Bachschen Musik wieder. Und ein Stadtführer erweckt mit viel Ausstrahlung und breitem Wissen historische Orte und ihre Geschichte zu neuem Leben.

Dieser Artikel ist leider vergriffen.
Art.Nr.:7751-210208
Produkt:Bücher
Thema:Biografien
Seit:18.10.2012