Bücher - Luther/Reformation

Recht und Protestantismus

Die lutherische Reformation als Fundament des modernen Rechtsdenkens.
Die Reformation entfesselte einen ungeheuren und weit reichenden Wandel in Kirche und Gesellschaft. Insbesondere das Rechtsdenken veränderte sich im Zuge der Durchsetzung reformatorischer Ideen radikal: Befreit von den Fesseln der kanonisch-kirchlichen Vormundschaft entwickelte sich ein zunächst noch religiös imprägniertes, in Theorie und Zielsetzung aber zunehmend säkulares Rechtsdenken.

John Witte entwirft in diesem Buch ein Panorama der lutherischen Reformation als eine zugleich theologische wie auch juristische Bewegung. Aus der doppelten Perspektive des Rechtsdenkens und der Theologiegeschichte zeigt er, wie diese Bewegung noch heute moderne Institutionen des öffentlichen und privaten Rechts sowie das Denken über Freiheit, Gleichheit und Würde beeinflussen. Witte untersucht die tiefgreifenden Veränderungen in der Rechtstheorie, der politischen Organisation der Gesellschaft, im Ehe- und Bildungsverständnis und im Sozialwesen, die durch die Reformation bewirkt wurden und die unsere Welt noch heute prägen.

Ein wichtiges Buch für alle, die an der Geschichte der Theologie, des Rechts und der Reformation interessiert sind.

Die lutherische Reformation als Fundament des modernen Rechtsdenkens
1Stk. à44,99 €
Art.Nr.:0579-8130
ISBN:978-3-5790-8130-4
Umfang:400 Seiten
Format:15,0 x 22,7 cm
Autor:John Witte
Produkt:Bücher
Thema:Luther/Reformation
Schule/Wissen
Seit:01.06.2014
Versand:4-6 Arbeitstage (Montag bis Freitag) Versandkostenfrei in DE