Direkt zum Inhalt

Unter welchem Begriff würden Sie dieses Produkt suchen?

Der Tag, an dem der Sommer zu Ende ging

Die Flutkatastrophe im Ahrtal und unsere Familie

Am 15. Juli 2021 werden ihre Schwiegereltern und ihr Schwager Franky Opfer der katastrophalen Flut im Landkreis Ahrweiler.
Vivien Neufeld berichtet schildert ihre Wahrnehmungen, ihre Gefühle und Erinnerungen an das, was vor der Flut war, und stellt sich die Frage: „Was bleibt?“

Es ist der 15. Juli 2021.
Vivien, ihr Mann Harry und ihre sieben Monate alte Tochter sind unterwegs zum Haus der Schwiegereltern im Landkreis Ahrweiler.
Dass sich dort in der Nacht die schlimmste Naturkatastrophe in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg ereignete, wissen sie noch nicht.
Ebenso wenig, dass weder die Schwiegereltern noch der jüngere Schwager diese Nacht überlebten.
Erst mehrere Wochen später werden die Körper von Hans und Ella, Harrys Eltern, gefunden.
Sein Bruder Franky bleibt vermisst.
Vivien Neufeld berichtet aus ihrer Sicht, schildert ihre Wahrnehmungen, ihre Gefühle und Erinnerungen an das, was vor der Flut war, und stellt sich die Frage: „Was bleibt?“ Sie schreibt über ihre Trauer und darüber wie sie all das dennoch überstehen.
Am Ende findet sie für sich eine Antwort darauf, was bleibt, auch wenn alles andere vergeht.

18,- €
ab1Stk. je18,00 €
Bruttopreise inkl. MwSt.
Art.Nr.:7751-6237
ISBN:9783775162371
Umfang:224 Seiten, Paperback
Format:21,5 x 13,5 cm
Gewicht:287 g
Autor:Vivien Neufeld
Produkt:Bücher
Thema:Natur
Trauerarbeit
Erschienen:
Lieferbar seit:
Versand:2 - 3 Arbeitstage (Mo - Fr). Ab 60 € Bestellwert versandkostenfrei nach Deutschland
nach oben
Bücher:  Natur