Frieden auf Erden?

Weihnachten als Provokation

Was würde fehlen, wenn es Weihnachten nicht gäbe? Der Autor deutet Weihnachten als ein subversives Fest, als Protest gegen die politische Theologie des römischen Kaiserreichs.
Diese Deutung des Weihnachtsfestes bringt die provokativen Zwischentöne zum Klingen, die im zeitgenössischen Kontext unüberhörbar waren:
Den Protest gegen die Gewalt, den Schrei nach Gerechtigkeit und die Sehnsucht nach Frieden.
Doch ist die Weihnachtsgeschichte vom göttlichen Friedensfürst im Stall nicht zu schön, um wahr zu sein?
Und was bedeutet die unabgegoltene Hoffnung von Weihnachten in einer friedlosen Welt?

Weniger als 10 Stk. auf Lager, größere Mengen müssen nachbestellt werden.
1Stk. je18,00 €
Art.Nr.:3451-38546
ISBN:978-3-4513-8546-9
Umfang:144 Seiten, gebunden
Gewicht:243 g
Autor:Eberhard (Professor) Schockenhoff
Verlag:Herder
Produkt:Bücher
Thema:Weihnachten
Theologie/Religion
Erschienen:
Lieferbar seit:
Versand:4 - 6 Arbeitstage, Ab 40 € Bestellwert versandkostenfrei nach
nach oben